Dürr Cyplan auf der Power-Gen Europe: Neue Modulgrößen für hocheffiziente ORC-Technologie

Bietigheim-Bissingen, 7. Juni 2017 – Für den stark wachsenden Markt des Organic Rankine Cycles (ORC) stellt Dürr Cyplan auf der Messe Power-Gen Europe in Köln vom 27. bis 29. Juni 2017 aktuelle Technologien der Energieerzeugung und Kraft-Wärmekopplung vor, darunter auch neue Modulgrößen für die Direktverdampfung. Die Bandbreite der angebotenen Systeme reicht von 50 bis 1.200 kWel. ORC-Systeme wandeln Abwärme in Strom um und machen dezentrale Energieanlagen effizienter. Im breit aufgestellten Energiemix ergänzt das Verfahren regenerative Energieträger ideal, da es unabhängig von Wind, Sonne und Tageszeit ist.

Die kompakten Eco+Energy ORC-Module von Dürr Cyplan verwerten Abwärme mit Temperaturen zwischen 90 °C und 500 °C aus unterschiedlichen Quellen wie Dampf, Heißwasser, Thermalöl und Heißgas, indem sie die darin enthaltene Wärmeenergie in Strom umwandeln. Das erhöht die Energieeffizienz einer dezentralen Versorgungsanlage und spart dauerhaft Kosten, da weniger Primärenergie benötigt wird. Mit der zusätzlich gewonnenen elektrischen Energie können Anlagenbetreiber auch Mehreinnahmen generieren. Diese Ausrüstung wird von der KfW gefördert, und trägt dazu bei, EEG-Umlagen durch Erfüllung der Hocheffizienzanforderung zu minimieren. Bei Hochtemperaturen von mehr als 300 °C erreicht die ORC-Technologie von Dürr Cyplan durch ihre Kraft-Wärmekopplungsfähigkeit eine Gesamtprozesseffizienz von mehr als 95 Prozent. Mit dieser Technologie kann neben der elektrischen Energie auch Wasser mit einer Temperatur von bis zu 90 °C als Heizmedium zur Verfügung gestellt werden.

Im Bereich der Direktverdampfungstechnologie von Rauchgasen und Heißluft präsentiert Dürr Cyplan auf der Messe in Köln ein erweitertes Portfolio: Zwei neue, standardisierte Leistungsklassen mit 250 kWel und 350 kWel ergänzen die langjährig erfolgreich eingesetzten Modulgrößen mit 50, 70 und 120 kWel. Alle dieses Varianten zeichnen sich im Vergleich zu anderen am Markt verfügbaren Systemen durch deutlich geringere Einbindungskosten, minimale Übertragungsverluste und die höchste Effizienz in ihrer jeweiligen Klasse aus. Die neuen Modulgrößen wurden entwickelt, um etwa Motorenanwendungen durchgängig von 500 kWel bis 4.000 kWel mit einer Abgaswärmenachverstromung auszustatten.

Dürr Cyplan hat in den vergangenen fünf Jahren weltweit erfolgreich Eco+Energy ORC-Anlagen in den Branchen Biogas, Erdgas, Biomasse, Geothermie und Solar sowie in der Industrie an unterschiedlichen Abwärmequellen geplant, angeschlossen und in Betrieb genommen. Auf der Power-Gen Europe ist Dürr Cyplan in der Halle 7, Stand N29, vertreten.

keyboard_arrow_up